Archiv der Kategorie: Allgemein

Schachturnier „Rechtes gegen Linkes Alsterufer“

Am Dienstag, den 08.Mai 2016 machten sich insgesamt 40 Schüler und Schülerinnen, zwei Kollegen und einige Eltern der Carl-Cohn-Schule auf den Weg zum Schulschachturnier „Rechtes gegen Linkes Alsterufer“ in die Barclaycardarena. Die Anreise mit dem Sonderzug gelang problemlos, so dass um 10 Uhr die Arena betreten wurde. Kaum hatte man sich auf den Tribünen eingefunden, begann schon die Eröffnungsshow mit Gesang, Moderation und guter Unterhaltung. Danach haben die fünf Mannschaften ihre Spieltische erfolgreich gesucht und saßen nun verteilt über den Innenraum, das Skylight- und das Onstage-Restaurant, sowie im Umlauf des Oberrangs. Gemeinsam wurde der Countdown heruntergezählt und nach dem Eröffnungszug durch den Schulsenator Ties Rabe, begannen alle mit ihren Schachpartien. Ruhig und konzentriert wurden die Spielfiguren über die Schachbretter bewegt. Einige Partien waren, entweder begleitet mit einem Siegerlächeln oder  auch mit ein paar kleinen Tränen, schnell beendet. Insgesamt konnten drei Mannschaften ihre Wettkämpfe gegen andere Schulen gewinnen. Anschließend wurde sich ins Rahmenprogramm gestürzt – Zauberer, Ballonkünstler, Spielmobil, Basteln und viele weitere Schachangebote standen zur Auswahl, bevor die Siegerehrung begann. Der angestrebte Weltrekord für das „größte eintägige Schulschachturnier der Welt“ wurde mit 4240 Teilnehmern souverän zurück nach Hamburg geholt. Die Kinder sind mit einem Lächeln und vielen beeindruckenden Momenten mit der Bahn zur Schule zurückgekehrt und häufig hieß es, im nächsten Jahr will ich wieder dabei sein.

Ruben Lengwenus

Das Lesefest 2017

Am 10. Februar drehte sich von der Vorschule bis zur 4. Klasse alles um das Buch. Diese sehr erfolgreiche Veranstaltung wird jedes Jahr organisiert.

Auf dem Bücherbasar konnten die Kinder ihre alten Bücher tauschen.
In den „neuen“ Büchern wurde sofort gelesen und geblättert.
Bei mehreren Lesungen trugen Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen spannende Geschichten vor.

 

 

 

Programm „Fit durch die Schule“

Gruppenbild mit Senator Ties Rabe

„Fit durch die Schule“ fördert Bewegung und Sport in der Schule außerhalb des Unterrichts
und will darüber hinaus Jungen und Mädchen für den Vereinssport interessieren.
Unter dem Motto „Lernen braucht Bewegung“ fördert die Initiative „Fit durch die Schule“ seit 2009 kreative Projekte von Hamburger Schulen, durch die die Schülerinnen und Schüler zusätzliche Gelegenheiten erhalten sich sportlich zu betätigen.
Seit vielen Jahren ist auch die Carl-Cohn-Schule dabei.

Am 16. Februar durften ein paar Kinder unserer Schule im Bürgermeistersaal des Rathauses vor dem Schulsenator „vorturnen“.  Dies war eine gute Werbung für die Fortführung dieses Programms, dass durch die Behörde und die AOK gefördert wird.

Theateraufführung der 2a

Während der Adventszeit hatte Klasse 2a viele Stunden für intensive Theaterarbeit genutzt.
Es hat sich gelohnt:
2 mal spielten wir unser Weihnachtsprogramm vor Schülern der Vorschulklassen und 1. Klassen.
Am zweitletzten Schultag vor den Weihnachtsferien dann mit Kerzenlicht und selbstgebackenem Hefegebäck und Plätzchen kam die Aufführung vor Eltern, Großeltern und unseren Geschwistern.
Am Morgen vor unserer Aufführung waren wir freudig in der Schulküche dabei, gehackte Mandeln noch unterzurühren und unser Hefegeböck mit Pflaumenmus zu verfeinern.
Auch Kekshäuser und Pfefferkuchen-Schneemänner wurden mit viel Liebe gebaut, alles mit Zuckerguss noch verfeinert.
Eine Aufführung, die viele anrührte und dazu Gebäck, das vielen supergut schmeckte.
Die Arbeit hat sich gelohnt!

Ehemalige Fußballprofis an unserer Schule

Am 24.11. waren mit Michael Klinkert und Marcel Witezcek zwei ehemalige Fußballprofis an unserer Schule zu Besuch. Die Kinder der vierten Klassen hatten viel Spaß beim Training mit den beiden Stars. Vielen Dank an die AOK, die dieses Event im Rahmen  des Projektes „Fit durch die Schule“ ermöglicht hat. Hier der Link zum Bericht auf HH1. Unsere Schule kommt ganz am Ende.

http://www.hamburg1.de/nachrichten/30294/Hamburg_1_Sportflash.html

MINT-Tag im Umweltzentrum Karlshöhe

MINT-Tag, was bedeutet das?mint-karlshoehe2
Beschäftigung mit Themen aus  den Bereichen
M = Mathematik
I = Informatik
N = Naturwissenschaft
T = Technik
Am 3. Hamburger MINT-Tag besuchte die Klasse 2a das Hamburger Umweltzentrum Gut Karlshöhe.mint-karlshoehe3
Dort lernten wir viel über Tiere im Winter und machten Experimente und Bewegungsspiele draußen im Wald.
Ein lehr- und erlebnisreicher Tag!!!!!!!
Wir möchten gern mal wiederkommen!

56. Mathematik-Olympiade

matheolypiade2016-4Wir Dritt- und Viertklässler haben an der 56. Mathematik-Olympiade teilgenommen.

In der 1. Runde lösten wir Aufgaben in einer sog. Hausaufgaben-runde.

Hurra,matheolypiade2016-2  am 18. November haben wir nun die 2. Stufe der Mathematik-Olympiade geschafft!

 Bei der 2.Stufe des Wettbewerbs mussten wir 5 kniffelige Aufgaben als Klausur unter Aufsicht in 90 Minuten bearbeiten.

 Ob jemand aus unserer Schule an der 3. Stufe, der Landesrunde, teilnehmen darf, wird erst im Januar 2017 bekannt gegeben.

 Wir sind stolz auf unsere Matheleistungen!

Einschulung 2016

vsk-einschulung Endlich!

Wir hatten euch schon voller Freude erwartet!!!

Am 6. und 7. September war es soweit:einschulung-theater

Drei Vorschulklassen und fünf 1. Klassen hatten ihren ersten Schultag!

In vier  tollen Einschulungsfeiern haben die Kinder ihre LehrerInnen und ErzieherInnen kennengelernt.

Es gab das wunderbare Theaterstück  „Die Regenblume“ zu sehen.1-tag-fuer-die-kollegen-1a

Die Klassen 3a, b und c haben uns darin gezeigt, wie gut die Indianer zusammenhalten.

Am Ende sangen sie: „Wir sind füreinander da“.

Genauso soll es sein!

Die Jeki-Gemeinschaftskonzerte

P1350519

In drei großen JeKi-Gemeinschaftskonzerten haben Hamburger Kinder dieses Jahr gezeigt, was sie in den vergangenen 3 Jahren im Programm „ Jedem Kind ein Instrument“ gelernt haben. Auch einige Kinder aus dem vierten Jahrgang der Carl-Cohn- Schule waren beteiligt. Die  Percussiongruppe und unser Schulorchester haben beim Konzert im Miralles- Saal der JMS am 7. Juni 2016 mitgewirkt. Vor 400 Zuschauern haben sie ihre Beiträge selbstbewusst präsentiert und viel Applaus bekommen.

Link:  Artikel aus dem Hamburger Abendblatt vom 16-07-01

DSC05634